Willkommen
Unsere Praxis
Therapieangebote für
Pädiatrie
Frühförderung
Orthopädie & Traumalogie
Neurologie
Geriatrie
Psychiatrie
Arbeitstherapie
geistig / körperlich und mehrfach Behinderte
Therapie - Mobil
weitere Angebote
Power-Plate
Entspannungstherapie
Kontakt
 
 

Therapieangebote \Ergotherapie in der Pädiatrie


Wer wird ergotherapeutisch behandelt?
Kinder mit:
-

ADS / ADHS

Störungen des Bewegungsablaufes

Wahrnehmungsdefiziten (Sensorische Integrationsstörung, Dyspraxie, Koordinationsstörung)

Sinnesbehinderungen z. B. Taubheit, Blindheit

Beeinträchtigungen der kognitiven Entwicklung im Zusammenhang mit Wahrnehmungsstörungen (visuelle und auditive, Teilleistungsstörungen, Aufmerksamkeits- und Konzentrationsstörungen)

Störungen in der Sozialentwicklung und Kommunikationsfähigkeit

psychischen Erkrankungen z. B. Verhaltensstörungen, frühkindlichem Autismus, Essstörungen

Lern- und geistigen Behinderungen

Syndromen

Inhalt der Ergotherapie:
- handwerkliche, spielerische Tätigkeiten, gestalterisch-kreative Prozesse 
- Training von alltagsrelevanten und entwicklungsfördernden Handlungen 
- Beratung von Angehörigen und anderen Bezugspersonen 

Ziele der Ergotherapie:
Übergeordnetes Ziel ist immer größtmögliche Handlungskompetenz und im Zusammenhang damit die größtmögliche Selbständigkeit des Kindes. Dazu zählen u. a.:

Verbesserung der Bewegungsabläufe, der Tonusregulation und der Koordination

Umsetzung und Integration von Sinneswahrnehmungen / sensorische Integration und die Verbesserung der Körperwahrnehmung und des Körperschemas

Entwicklung und Verbesserung von kognitiven Fähigkeiten wie Konzentration und Ausdauer

Entwicklung und Verbesserung von sozio-emotionalen Kompetenzen, u. a. in den Bereichen der emotionalen Steuerung, der Affekte, der Motivation oder der Kommunikation

Integration des Kindes in Familie und Umwelt 

Kompensation bleibender Defizite, u. a. auch durch Hilfsmittel

Datenschutz Impressum | Disclaimer